Gemütlichkeit
Stammtisch, Spieleabende, Biergarten, Essen & Trinken...
Erleben!
Gemeinsam mit neuen Freunden die Freizeit erkunden.
Ausflüge
Städtefahrten, Wochenendtouren, Außergewöhnliches...
Outdoor
Wandern, Radeln, Grillen - Alles was man draußen macht...
Kultur
Museen, Führungen, Betriebsbesichtigungen, Workshops...
Voriger
Nächster

Virtual Reality Stadtrundgang in Köln

Virtueller Stadtrundgang in Köln
SALZ-Freizeit beim Virtual Reality Stadtrundgang in Köln am Rheinufer

Wer sich unter Virtual Reality noch nichts richtiges vorstellen kann, der kann am Kölner Altermarkt die moderne Technik ganz praktisch kennen lernen. Die Firma Time Ride bietet hier eine virtuelle Stadtrundfahrt in einem Straßenbahnwagen der Kaiserzeit an. Der Straßenbahnwagen ist echt – man nimmt Platz und streift sich eine VR-Brille über. Diese enthält einen kleinen Bildschirm über den man die Rundfahrt durch das Köln vor 150 Jahren dann in 3D und Farbe erlebt. Sehr cool! Wir waren mit unseren SALZ-Leuten schon mehrmals dabei! Eventkalender

SALZ-Freizeit bei Virtual Reality Stadtrundgang auf dem Heumarkt in Köln
SALZ-Freizeit bei Virtual Reality Stadtrundgang auf dem Heumarkt in Köln
Bild: © M. Nölkensmeier

Neu: Virtual Reality Stadtrundgang

Jetzt gibt es bei Time Ride ein neues spannendes Angebot: Der Virtual Reality Stadtrundgang in Köln und SALZ war natürlich als eine der ersten Gruppen mit dabei. Nachdem jeder mit einer der VR-Brillen ausgerüstet ist, blicken wir kurze Zeit später schon auf die Stadtmauer mit der Skyline des 4. Jahrhunderts. Statthalterpalast, Prätorium und wenn wir uns umdrehen, die Brücke zum Deutzer Kastell. Überall stehen Römische Soldaten und wir hören sogar die passenden Geräusche dazu.

Später in der Glockengasse befinden wir uns in der Franzosenzeit. Wir sehen St. Kolumba, das Dischhaus und die Synagoge an der Stelle wo jetzt die Oper steht. Ein wirklich tolles Erlebnis, die Geschichte der verschiedenen Jahrhunderte zu hören und dann auch noch zu sehen, wie es dort wirklich aussah.

Virtueller Stadtrundgang in Köln
SALZ-Freizeit – Bild: © M. Nölkensmeier

Am Ende des Virtual Reality Stadtrundgangs steigen wir mit der 3D Brille sogar noch virtuell in einen Wagen des Rosenmontagszuges. Während es sich bei den anderen Punkten der Stadtführung um 3D-Bilder handelt, sind wir jetzt in einem richtigen Film. Ejnmol Prinz zu sin…

Fazit:

Der Virtual Reality Stadtrundgang reicht noch nicht an die virtuelle Straßenbahnfahrt heran, hier taucht man deutlich tiefer in die künstliche Welt ein. Der Vorteil bei der Stadtführung ist aber, dass man sich im Jetzt bewegt und an Ort und Stelle anhand der 3D-Rundumbildern mit der Vergangenheit vergleichen kann. Insgesamt hat uns der Virtual Reality Stadtrundgang schon gut gefallen, wir hatten aber auch das Gefühl, dass dies erst der Anfang ist und hier sicherlich noch eine Menge weiter entwickelt werden kann. Vor allem mehr Filmsequenzen wären toll.

Auf jeden Fall ein tolles Erlebnis!